Tag Archives: neun

9 – wow!

Mein lieber Anton,

Wie die Zeit vergeht… ich erinnere mich noch so gut, wie ich Dir Deine Geburtstagskrone zum ersten Geburtstag bestickte. Und als ich gestern die Pailletten zur neun formte, hab ich kurz überlegt, ob Du die Krone überhaupt heute noch aufziehen wirst. Du bist ja jetzt neun. Und das ist ganz schön groß. Doch das Erste, was du beim betrachtet des Geburtstagstisches tatest, war, die Krone anzuziehen. Das hat mein Herz doch schon hüpfen lassen.

Du hast Dich sehr über Geschenke und Kuchen gefreut und wir haben gemeinsam gefrühstückt. Dann habe ich Dich zur Schule gebracht, da Du Apfelbollen mitnehmen wolltest. Mit der Klasse wart ihr heute sogar auf der Schlittschuhbahn. Das war natürlich super. Nach der Schule bekamst Du noch ein Geschenk. Papa hatte Dir Deinen langen Wunsch – ein eigenes Handy – eingerichtet. Du warst super happy.

Ja, das Geschenk zeigt, dass Du groß wirst, bald wirst Du zur weiterführenden Schule gehen und noch unabhängiger sein, als Du es jetzt schon bist.

Du fährst mittlerweile alleine mit dem Roller zur Schule und zurück, und auch sonst bist Du nicht ängstlich, neue Wege einzuschlagen. Du bist offen und selbstständig.

Wir sind sehr stolz auf deine Leistungen in der Schule. Du bist ehrgeizig und weißt genau, worauf es ankommt.

Es ist toll mit anzusehen, wie Du mir Deinem Bruder umgehst und er mit Dir. Von ihm hast Du heute ein Bild bekommen, an dem er gestern fast eine Stunde gemalt hat. „Ich freue mich sehr, wenn Anton sich freut, da bin ich garnicht neidisch auf die Geschenke.“ hat Oskar heute morgen zu mir gesagt. Ihr hattet heute beiden einen tollen Tag.

Zum Abendessen hast Du Dir Sushi gewünscht. Du isst mittlerweile fast alles und probierst gerne. Das ist schön.

Ich wünsche Dir ein tolles neues Lebensjahr. Es wird sich wieder einiges ändern, aber ich bin mir sicher, dass Du Deinen Weg gehen wirst.